Das Schulministerium hat die für das aktuelle Schuljahr vorgesehene Einführung der Arbeits- und Kommunikationsplattform LOGINEO NRW vorerst ausgesetzt. Grund sind ungelöste technische Probleme, die dazu geführt haben, dass die Medienberatung NRW die Plattform von LOGINEO NRW nach sorgfältiger Prüfung nicht abgenommen hat.

LOGINEO NRW wird den Schulen in Nordrhein-Westfalen ab dem Schuljahr 2017-2018 zur Verfügung stehen.

LOGINEO NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt von Land und Kommunen zur Bereitstellung einer geschützten Lehr- und Lernumgebung im Internet für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen.

LOGINEO NRW bietet eine Arbeitsplattform zur schulischen Kommunikation, Organisation und Dateiverwaltung sowie den Zugang zu digitalen Schulbüchern und weiteren Lernmitteln. Schulen erhalten somit das Angebot einer geschützten Arbeitsumgebung im Internet, das den Anforderungen des Datenschutzes entspricht und den verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten unterstützt

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.logineo.schulministerium.nrw.de/LOGINEO-NRW/Was-ist-LOGINEO-NRW/Was-ist-LOGINEO-NRW.html

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Mediennutzung und die Ausgestaltung der Medienkompetenz fördern.

Weitere Informationen: http://www.dieter-baacke-preis.de

Zum zweiten Mal findet der landesweite medienkulturelle Wettbewerb statt.Dieser Wettbewerb wird von der filmothek der jugend NRW e.V. durchgeführt.

Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren können sich wieder kreativ mit verschiedenster Technik und in unterschiedlichen Genres am NRW-weiten Wettbewerb beteiligen. Jeder Film darf maximal 5 Minuten lang sein. Es kann sowohl mit der Video-, Foto- oder Handykamera als auch mit dem  Tablet-PC produziert werden, Videobearbeitung ist erlaubt.

Das Team der filmothek freut sich auf knackige Kurzclips, hier sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Alle Film-Einreichungen werden online präsentiert, in einer Ausstellung im Dortmunder U geehrt und im Rahmen des Wettbewerbs einer Jury vorgelegt. Somit haben alle Einsender Aussicht auf tolle Preise!

Weitere Informationen

Wir möchten Sie herzlich einladen zu den SchulKinoWochen NRW vom 26.01.-08.02.2017. Die SchulKinoWochen sind inzwischen ein fester Bestandteil der Unterrichtsplanung in vielen Schulen Nordrhein-Westfalens. 2016 nahmen landesweit über 112.000 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer an den Filmvorführungen im Kino teil.

Unter dem Motto „ZUSAMMEN – leben.sehen.lernen“ werden die SchulKinoWochen NRW 2017 wie schon in den Vorjahren einen besonderen Schwerpunkt auf Filme zu den Themen Migration und Inklusion legen.

Alle Filme der SchulKinoWochen lassen sich in verschiedenste Unterrichtsfächer und -themen integrieren. Zu jedem Film gibt es kostenloses pädagogisches Begleitmaterial zum Download. Ergänzt wird das Angebot durch Fortbildungen für Lehrkräfte sowie Kinoseminare und Filmgespräche mit pädagogischen Referentinnen und Referenten. Auch die beliebten persönlichen Begegnungen zwischen Schulkassen und Filmschaffenden werden wieder angeboten.

Der ermäßigte Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Das Programm der Kinos vor Ort ist ab sofort online, sodass auch die Online-Anmeldung möglich ist.

Informationen zu dem Sonderprogramm Deutsch lernen mit Filmen finden Sie hier.