Das internationale Frauenfilmfestival Dortmund / Köln bietet auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen an. Für die junge Kinogeneration gibt es vom 7.-10.4.2014 wieder cineastische Highlights aus aller Welt zu entdecken. Im Rahmen des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln wurde ein spezielles Filmprogramm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt, zu dem die Schüler und Lehrer aus Dortmund ganz herzlich einladen sind. Mädchen ab 16 Jahren haben außerdem die Gelegenheit beim Girls' Focus ihren eigenen kleinen Animationsfilm zu drehen.


Den Flyer mit einer Übersicht der Filmtitel sowie alle wichtigen Informationen rund um Zielgruppe, Veranstaltungslänge und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier. Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, die Veranstalter anzurufen oder eine Mail zu schreiben (Kontaktdaten siehe unten).

Diese Programme stehen zur Auswahl, ab der 1. Klasse ist für alle Altersstufen etwas dabei:

Mo., 7. April, 9 Uhr // ab 8 Jahren: NENN' MICH EINFACH AXEL
Der zehnjährige Axel beschließt "Ich werde Moslem", denn er will genauso cool sein wie die Jungs in seinem Viertel. Ein Film mit tollen Figuren und lustigen Verwicklungen, der Klischees über Bord wirft. FWB-Prädikat "besonders wertvoll"

Mo., 7. April, 11 Uhr // ab 9 Jahren: KAUWBOY
Eine kleine Dohle und seine Freundin Yenthe helfen dem zehnjährigen Jojo, den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten. Eine wunderschöne Geschichte, poetisch und behutsam erzählt. Weltweit erfolgreichster Kinderfilm 2012.

Di., 8. April, 9 Uhr // ab 6 Jahren: ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST
Fünf Trickfilme zum Träumen, Staunen und Mitfiebern, in denen Wasser eine besondere Rolle spielt. Mit dabei sind die Filmemacherin Alexandra Nebel und ihre Animationspuppen!

Di., 8. April, 11 Uhr // ab 14 Jahren: EINZELKÄMPFER
Was ist aus den Sport-Stars der DDR geworden? Wie blicken die Olympiasieger und Rekordhalter Marita Koch, Udo Bayer, Britta Baldus und Ines Seipel heute auf die Zeit, in der sie Helden eines Landes waren, das es nicht mehr gibt? Mit großartigen Archivbildern!

Mi., 9. April, 9 Uhr // ab 10 Jahren: doxs! präsentiert KIRAN und ICH WAR HIER
doxs!, das Dokumentarfilmfestival für Kinder und Jugendliche aus Duisburg kommt zu Besuch und hat zwei Filme im Gepäck. Wir gehen auf Entdeckungsreise zu Kiran in Frankreich und Tyra in Schweden und lernen: "Man muss nicht immer so sein wie die anderen."

Mi., 9. April, 11 Uhr // ab 13 Jahren: TALEA
Jasmins leibliche Mutter Eva (Nina Proll!) wird aus dem Gefängnis entlassen. Bei einem gemeinsamen Ausflug kommen sich die beiden langsam näher. Die komplizierte Frage "Wer bin ich?" wird hier ohne Pathos, aber mit großem Einfühlungsvermögen angegangen.

Do., 10. April, 9 Uhr // ab 7 Jahren: DER BLAUE TIGER
Die neunjährige Johanna versucht ihren geliebten botanischen Garten gegen die Modernisierungspläne der Stadt zu verteidigen. Kann ein geheimnisvoller blauer Tiger helfen? Ein modernes, Märchen, das an die Klassiker des tschechischen Kinderfilms erinnert.

Do., 10. April, 11 Uhr // ab 8 Jahren: GRÜSSE VON MIKE!
Nach einer schweren Krankheit darf Mike endlich zurück nach Hause. Doch als seine Mutter den Jungen aus dem Krankenhaus abholt, ist sie in keinem guten Zustand. Mike versucht alles, um nicht in eine Pflegefamilie zu müssen. Ein Film zum Nachdenken, der trotzdem Spaß macht.

Fr. - So., 11. - 13. April // junge Frauen ab 16 Jahren:Girls' Focus Workshop ANIMATE: FREMDE – HEIMAT
Dieses Mal geht's im Workshop um das Thema Animation. Unter Anleitung der Filmemacherin Kerstin Unger arbeiten die Teilnehmerinnen an Objekten, die sie selbst mitbringen. Mehr Informationen: http://www.frauenfilmfestival.eu/index.php?id=1881
Gebühr: 50 € inklusive Verpflegung, ohne Anreise.


Eintritt Filmprogramm für Schulklassen: 3,- Euro pro Kind, Begleitpersonen haben freien Eintritt
Informationen und Anmeldungen:

Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln

Tel.: 0231 / 50-24841

Fax: 0231 / 50-25734
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!