Schülerinnen und Schüler an die Urnen. Im Rahmen der Wahl zum Europäischen Parlament am 25.Mai sind weiterführende Schulen dazu aufgerufen, sich an der Juniorwahl 2014 zu beteiligen. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 werden unter anderem durch das Simulieren des Wahlvorgangs an die Prozesse der demokratischen Willensbildung herangeführt und auf ihre eigene Partizipation im politischen System vorbereitet. Anmeldungen sind unter www.juniorwahl.de/anmeldeformular.html möglich.

Das internationale Frauenfilmfestival Dortmund / Köln bietet auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen an. Für die junge Kinogeneration gibt es vom 7.-10.4.2014 wieder cineastische Highlights aus aller Welt zu entdecken. Im Rahmen des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln wurde ein spezielles Filmprogramm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt, zu dem die Schüler und Lehrer aus Dortmund ganz herzlich einladen sind. Mädchen ab 16 Jahren haben außerdem die Gelegenheit beim Girls' Focus ihren eigenen kleinen Animationsfilm zu drehen.

Das Bild-, Film- und Tonarchiv des LWL-Medienzentrum für Westfalen hält inzwischen über 50.000 Fotografien aus der Zeit von 1850 bis heute online bereit. Für Unterricht und Bildungsveranstaltungen können diese Fotos kostenlos heruntergeladen werden.

Für den Geschichtsunterricht finden Lehrkräfte Verlinkungen zu Bildauswahlen passend zu verschiedenen Inhaltsfeldern und Schwerpunktthemen. Klicken sie auf ein Stichwort, gelangen sie direkt zu der entsprechenden Bildauswahl. Die historischen Fotografien sind mit Bildlegenden, Herkunftsnachweisen und Kontextinformationen versehen. Sie sind daher besonders geeignet für einen kompetenzorientierten Geschichtsunterricht.

Unter dem Titel „Wie Fotos Geschichte erzählen“ entsteht eine Reihe von interaktiven Computermodulen, mit deren Hilfe historische Fotos aus dem Bildarchiv unter die Lupe genommen werden können.

Weitere Informationen: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/LWL-LMZ/Bildarchiv/Angebote-fuer-die-Schule/Geschichtsunterricht

STAUDAMM, der neue Film mit Filmstar Friedrich Mücke („Tatort“-Kommissar, „Friendship!“, „Russendisko“), startet am 30.1.2014 in den Kinos und auch im Sweet Sixteen. Trailer und Information sowie Interviews mit dem Filmteam unter www.staudamm-film.de .

An der Seite von Friedrich Mücke spielt die bezaubernde Liv Lisa Fries („Schimanski“, „Polizeiruf 110“): LAURA hat einen Schulamoklauf miterlebt, den ROMAN für einen Anwalt aufarbeitet. Zwischen beiden entwickelt sich eine schöne, zarte Liebe. STAUDAMM ist „im besten Sinne engagiertes Kino, packend und formal hochprofessionell umgesetzt.“ (Tip Berlin)

"Dieser geniale Film“ kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Amokläufe präventiv zu verhindern“, so der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands BLLV. Auch der Lehrerverband VBE NRW unterstützt den Film sehr und empfiehlt einen Kinobesuch für Schulklassen. Weitere Kooperationspartner sind die Dominik-Brunner-Stiftung und die Stiftung gegen Gewalt an Schulen / Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden. STAUDAMM wird als Special bei den „Schulkinowochen“ im Frühjahr 2014 angeboten.
Flyer und Presseheft hier zum Download.

Es ist wieder soweit: Am 16.01.2014 starten die SchulKinoWochen NRW 2014. Im Programm sind landesweit über 100 Filme, sowohl Klassiker als auch Neuverfilmungen. Alle ausgewählten Filme haben konkrete Bezüge zu den Lehrplänen der Schulen NRWs und werden ergänzt durch kostenloses Unterrichtsmaterial. Die beteiligten Kinos haben für Schülerinnen und Schüler einen vergünstigten Eintrittspreis von 3,- Euro zugesagt. Begleitpersonen haben freien Eintritt. Zusätzlich zu den Filmvorführungen finden Sonderveranstaltungen und Gesprächsrunden mit Filmemachern und Schauspielern statt. So wird am 16.01.14 im sweetSixteen-Kino der Kameramann des Films "Das Mädchen Wadjda", Lutz Reitemeier anwesend sein, am 24.01.14 wird im Kino im U die Regisseurin des Films "Can't Be Silent", Julia Oelkers an der Diskussion teilnehmen. Am 31.01.14 wird im sweetSixteen-Kino der Film "Kriegerin" gezeigt und ein Kinoseminar dazu von Anja Schmid, Medienpädagogin von der Agentur Sehsternchen angeboten. Interessierte Schulen können sich ab sofort anmelden. Weitere Infos.