STAUDAMM, der neue Film mit Filmstar Friedrich Mücke („Tatort“-Kommissar, „Friendship!“, „Russendisko“), startet am 30.1.2014 in den Kinos und auch im Sweet Sixteen. Trailer und Information sowie Interviews mit dem Filmteam unter www.staudamm-film.de .

An der Seite von Friedrich Mücke spielt die bezaubernde Liv Lisa Fries („Schimanski“, „Polizeiruf 110“): LAURA hat einen Schulamoklauf miterlebt, den ROMAN für einen Anwalt aufarbeitet. Zwischen beiden entwickelt sich eine schöne, zarte Liebe. STAUDAMM ist „im besten Sinne engagiertes Kino, packend und formal hochprofessionell umgesetzt.“ (Tip Berlin)

"Dieser geniale Film“ kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Amokläufe präventiv zu verhindern“, so der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands BLLV. Auch der Lehrerverband VBE NRW unterstützt den Film sehr und empfiehlt einen Kinobesuch für Schulklassen. Weitere Kooperationspartner sind die Dominik-Brunner-Stiftung und die Stiftung gegen Gewalt an Schulen / Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden. STAUDAMM wird als Special bei den „Schulkinowochen“ im Frühjahr 2014 angeboten.
Flyer und Presseheft hier zum Download.

Es ist wieder soweit: Am 16.01.2014 starten die SchulKinoWochen NRW 2014. Im Programm sind landesweit über 100 Filme, sowohl Klassiker als auch Neuverfilmungen. Alle ausgewählten Filme haben konkrete Bezüge zu den Lehrplänen der Schulen NRWs und werden ergänzt durch kostenloses Unterrichtsmaterial. Die beteiligten Kinos haben für Schülerinnen und Schüler einen vergünstigten Eintrittspreis von 3,- Euro zugesagt. Begleitpersonen haben freien Eintritt. Zusätzlich zu den Filmvorführungen finden Sonderveranstaltungen und Gesprächsrunden mit Filmemachern und Schauspielern statt. So wird am 16.01.14 im sweetSixteen-Kino der Kameramann des Films "Das Mädchen Wadjda", Lutz Reitemeier anwesend sein, am 24.01.14 wird im Kino im U die Regisseurin des Films "Can't Be Silent", Julia Oelkers an der Diskussion teilnehmen. Am 31.01.14 wird im sweetSixteen-Kino der Film "Kriegerin" gezeigt und ein Kinoseminar dazu von Anja Schmid, Medienpädagogin von der Agentur Sehsternchen angeboten. Interessierte Schulen können sich ab sofort anmelden. Weitere Infos.

Am 6. und 7. Dezember 2013 findet im Dortmunder U die Next Level Conference 2013 statt. Dort werden spannende Vorträge, Panels, Performances, Workshops und Ausstellungen zur Kunst, Kultur und Wirtschaft der digitalen Spiele angeboten. Dortmunder Lehrkräfte mit ihren Klassen oder AGs sind eingeladen:

„Next Level 2013 thematisiert ganz unterschiedliche Aspekte von Computerspielen und wendet sich dabei an ganz verschiedene Ziel- und Altersgruppen. Unter diesen bilden Schülerinnen und Schüler einen wesentlichen Teil. ... Computerspiele sind unbestritten ein Teil des Alltags vieler Kinder und Jugendlicher. Das Spielen von Computerspielen ist regelmäßige Freizeitbeschäftigung, auch immer mehr Erwachsene verbringen große Teile ihrer Freizeit in virtuellen Spielwelten. Umso wichtiger ist es, Heranwachsende für dieses Medium Angebote zu machen, die über reinen Konsum hinausgehen und entsprechende Medienkompetenzen auszubilden.“

Weitere Informationen zum Angebot für Schulklassen...

 

Was ist Glück? Wie fühlt es sich an? Was braucht man dazu? Und gehört zum Glück auch das Unglück? Anlässlich der ARD-Themenwoche "Zum Glück" (16. bis 22. November 2013) laden ARD und WDR SchülerInnen und Lehrkräfte dazu ein, sich im Unterricht mit dem Thema Glück zu beschäftigen. Das Angebot richtet sich an Grundschulen und weiterführende Schulen und bietet viele Filme, Unterrichtsmaterialien und Projektideen. Weitere Informationen.

doxs!, das Duisburger Dokumentarfilmfestival für Kinder und Jugendliche, zeigt in Kooperation mit dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund|Köln am 7. November 2013 ein Auswahlprogramm des diesjährigen Festivals im Kino im U in Dortmund.
Dazu laden die Initiatoren herzlich ein! Der Eintritt zu den Schulvorstellungen ist frei. 

Anmelden kann man sich ab jetzt per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0231-5024841. Ansprechpartnerin ist Ann Katrin Thöle vom IFFF Dortmund | Köln.

Im Anhang finden Sie nähere Informationen und den Programm-Flyer (pink = Dortmund). Sollten Sie sich auch für das Duisburger Festivalprogramm interessieren, finden Sie das vollständige Programm hier.